02 19 Magazin für Architektur, Garten und Lebensart

Raumspiel im großen Format

Architektin Annette Scholz aus Bendestorf konzipierte ein spannungsvolles Gebäude mit unterschiedlichen Raum-Dimensionen – ganz nach den Wünschen der jungen Bauherren.

Das moderne Einfamilienhaus in Salzhausen zeichnet sich im Inneren durch die offenen Bezüge der lichtdurchfluteten, hohen Räume aus, wobei von außen eine funktionale Trennung der einzelnen Bereiche durch Form und Material bewusst sichtbar gemacht worden ist. So entsteht ein spannungsvolles, nicht immer orthogonales, verspieltes Gebäude, das perfekt auf die Wünsche des modernen, jungen Bauherrn abgestimmt ist. „Zu Beginn jeder neuen Aufgabe haben wir eine starke Leitidee, die sich durch das ganze Projekt hindurchzieht. Gerne gestalten wir von Anfang bis Ende aus einer Hand und entwickeln alle Details für das ­jeweilige Projekt selbst. Selbstverständlich eng in Zusammenarbeit mit unseren Bauherren und Gewerken,“ erklärt die Architektin ­Annette Scholz.

Insgesamt beträgt die Wohnfläche 400 qm. Die Bereiche Wohnen, Essen und Kochen, ­Eltern, Kinder und Garage sind ablesbar in verschiedenen kleineren Kuben untergebracht und in der Mitte durch eine Glasfassade zusammengefasst. Der Eingangsbereich erhält seine Überdachung durch das mit vorverwittertem Zink verkleidete Elternhaus mit abgeschrägtem Dach und an seine Form angepasste Fenster, welche über dem Eingang zu schweben scheinen.

Nach Betreten des Gebäudes gelangt man in die offene Diele, die, abgetrennt durch eine Stahl-Glas Tür, geradewegs in den großen Koch- und Essbereich übergeht. Hier wird der Blick durch das Gebäude in den Garten gelenkt. Ein moderner Küchenblock geht fließend in den vom Tischler angefertigten Esstisch über. Seitlich des Einganges finden sich der Wohn- und gegenüberliegend der Gästebereich sowie der Zugang zur in Holz verkleideten Garage.

Der abgesenkte Wohnbereich in Trespa gekleidet, ermöglicht die enorme Raumhöhe von fünf Metern. Eine vier Meter hohe, zweiflügelige Drehtür zur ­Terrasse hin, ermöglicht den sagenhaften Blick in den Wald hinter dem Haus. „Mit diesen Proportionen ist diese Drehtüre einzigartig in Deutschland“, so die Architektin. Mit offenem Bezug findet sich vorgeschaltet eine Bibliothek mit beidseitig nutzbarem Kamin in der Mitte des Wohnbereiches.

In das Obergeschoss führt die skulpturale Treppe in einen offenen Galeriebereich mit Bar und Billardtisch, wovon der Kindertrakt mit drei Zimmern und eigenem Bad abgeht. Von außen ist er durch die weiße Putzfassade zu erkennen. Auf der anderen Seite des asymmetrischen Kubus liegen die Räume der Eltern mit Schlafzimmer, Ankleide, Bad und einer offenen zweiten Ebene als Büro und Arbeitsbereich, der über eine schlichte, einfache Betontreppe zu erreichen ist. Die fließenden Übergänge der Räume mit unterschiedlichen Dimensionen lassen eine spannende Abfolge entstehen. Das gesamte Projekt ermöglicht durch Blickachsen einen engen Bezug zum Außenraum. Warme Holzböden und flauschiger Teppich führen neben reichlich natürlichem Lichteinfall zu einer Wohlfühlatmosphäre und halten die Balance zwischen dem Verlangen nach Eroberung des Raumkontinuums und dem befriedigten Gefühl nach Geborgenheit und Ruhe.

„Für uns gehört nicht nur die Architektur des Gebäudes zu einem gelungenen Projekt. Vom Innenraum über die Außenanlage bis zum Lichtkonzept und Möblierung wird von uns alles mit durchdacht und geplant, damit am Ende ein gelungenes Gesamtkonzept wie dieses großzügige und vor allem von innen imposante Wohnhaus entstehen kann.“

www.abscholz.de

Imposant von innen

ARCHITEKT Architekturbüro Scholz, Jesteburg
LAGE Salzhausen
BAUJAHR 2017
FLÄCHE Wohnfläche 400 qm
ROHBAU Groth Bau, Buchholz in der Nordheide
ELEKTRO Pietsch, Neu Wulmsdorf
EINBAUMÖBEL Tischlerei Arbor, Buchholz in der Nordheide
HEIZUNG Sanitär Dierks, Großenwörden