01 20 Magazin für Architektur, Garten und Lebensart

Long Island an der Ostseeküste

ARCHITURA zu Besuch in Til Schweigers barefoot Hotel Timmendorfer Strand. Hier hat der Schauspieler einen Ort mit Seele geschaffen, in dem sich der Gast vom ersten Moment an ganz wie zu Hause fühlt.

Es war Liebe auf den ersten Blick als Til Schweiger ein Foto entdeckte, das das Gebäude um die Jahrhundertwende zeigte – ein altes Haus, wie in Louisiana. Die verwinkelte, mehrfach erweiterte Villa ist aus dem 19. Jahrhundert und gehört mit über 100 Jahren zu den ältesten Bauwerken an der Lübecker Bucht. Nach aufwendigen Umbaumaßnahmen ist ein naturverbundenes Hotel entstanden, das toll zur Küste passt – mit authentischem Charme und eigenem Charakter – etwa 200 Meter vom Strand der Ostseeküste und nur wenige Gehminuten von Stadtmitte und Kurpromenade entfernt. Im Frühjahr 2017 eröffnete das barefoot Hotel Timmendorfer Strand seine Pforten für die Gäste aus aller Welt. Der Schauspieler, Regisseur und Produzent hat hier den Flair seiner liebsten Ferienorte vereint und einen zauberhaften Ort für Entspannungssuchende geschaffen – inspiriert vom unkomplizierten Lebensgefühl der amerikanischen Ostküste und der pazifischen Lässigkeit Malibus: Mit schneeweißer Fassade und großen Holzbalkonen, hellen, freundlichen Zimmern, natürlichen Materialien und warmen Naturtönen.

Hier wird die Rückbesinnung auf die wesentlichen Dinge des Lebens mit so viel Leidenschaft zelebriert, dass eine Atmosphäre entsteht, wie sie entspannter kaum sein könnte. 57 Zimmer und Suiten unterschiedlicher Varianten stehen für die Gäste bereit. Jedes verfügt über ein eigenes Bad, zum Teil mit geräumiger Badewanne, einige Suiten mit privater Sauna – alle Räume ganz individuell eingerichtet mit eigens ausgewählten Lieblingsprodukten von Til Schweiger. Im ganzen Haus sind Hunde herzlich ­willkommen. Doch der Schauspieler liebt es nicht nur mit seinem locker-familiären Stil zu begeistern. Als leidenschaftlicher Gastgeber will er seine Gäste rundum verwöhnen – natürlich auch mit einer schmackhaften und bodenständigen Küche. Im erstklassigen Restaurant des barefoot Hotels genießt man besonders authentisch. Raffiniert einfache Rezepte, frische Produkte aus der Region, höchste Qualität aller Zutaten, perfekte Zubereitung, hervorragende Weine, herzlicher Service – pure Harmonie für alle Sinne! Und das zu jeder Jahreszeit: Nicht nur im Restaurant, sondern auch auf der luftigen Terrasse. Selbstverständlich sind auch Gäste ohne Zimmerreservierung herzlich willkommen! Guter Tipp: Tisch reservieren!

Til Schweiger ist für das gesamte Design sowie die komplette Ausstattung des barefoot Hotels verantwortlich. Mit viel Liebe und Fantasie kümmerte er sich um jedes kleinste Detail – von der Aufteilung der Zimmer über die Form der Tassen bis hin zu Material und Farbe der Kopfkissen. Bei den Möbel- und Wohn-Accessoires wird auf langfristige Partnerschaften mit ausgewählten Manufakturen gesetzt. Die Stühle und Betten werden von Very Wood in der Nähe von Venedig gefertigt, die TV-Möbel in einem Familienbetrieb in Lübeck, die Lampen auf Mallorca. Viele Produkte kann man im hoteleigenen Shop kaufen. Hinzu kommen Spaß, Gym und ein großzügiger Lounge-Bereich mit Kamin.

Mit seinen sanften Farben und weißen Veranden atmet das Hotel den naturverbundenen Chic der Hamptons auf Long-Island. Das Meer, die Dünen, der feine Sand – all dies ist hier jederzeit spürbar. Weißes Leinen, grobes Holz, geflochtener Korb und helle Stoffe prägen die Räume und verleihen dem Hotel zurückhaltenden Charme und erfrischende Leichtigkeit zugleich. Sich ganz ungezwungen zu fühlen ist hier oberstes Gebot. Das barefoot Hotel ­zwischen Kurpark und Seebrücke ist für Menschen, die die individuelle Entspanntheit erleben möchten. Durch zeitlose Natürlichkeit und Strandhaus-Flair ist es zu
100 Prozent barefoot.

www.barefoothotel.de

Liebe auf den ersten Blick

ARCHITEKT Jörn Jahnke, Bauform, Ratekau
INNENARCHITEKT Sebastian Labs, Labsdesign, Hamburg
DESIGN/GESTALTUNG Til Schweiger