klasse für sich


Eindrucksvolle Bauwerke des Architekten-Teams um Katharina Kröger-Daniels zeichnen sich durch edle und klare Handschrift, die klassisch-moderne Formensprache und höchste planerische Qualität aus.

Ein parkähnliches Grundstück, weitläufig, mit altem Baumbestand: Inmitten dieses traumhaften Areals im Kölner Süden plante das Team um die Architektin Katharina Kröger-Daniels eine eindrucksvolle Villa, die bis ins kleinste Detail konzipiert ist und ihre unverkennbare Handschrift von sinnlicher Eleganz aufweist. Das Kölner Architekturbüro hält stets das große Ganze im Blick und bietet Bauherren meist eine virtuose Gesamtkonzeption aus anspruchsvoller Material-Qualität und -verarbeitung, puristischem Interior und harmonisch passender Außengestaltung an. So fügt sich das Bauwerk unter Berücksichtigung der Bauherren-Wünsche mit jedem Winkel sorgfältig in das Umfeld ein und bietet durch neu gestaltete Außenbereiche einen selbstverständlichen Rahmen.

Unter dem langgezogenen Vordach erreicht der Besucher den Eingang mit einer großzügigen Empfangshalle. Von hier aus führt eine breite Treppe in die oberen Ebenen zu dem Schlafzimmer mit offenem Badezimmer und Ankleide, dem privaten Arbeitszimmer sowie dem Gästebereich. Im Staffelgeschoss schließt sich ein Loungebereich mit Bar und Teeküche und einem weiteren Gästezimmer an. Die umlaufende überdachte Terrasse liegt auf Höhe der Baumwipfel und dient gewissermaßen als geschütztes Außenwohnzimmer mitten in der Natur. Die unterschiedlichen Raumbereiche des Hauses sind in der Kubatur des Hauses ablesbar – der Baukörper ist eine Collage aus offenen, geschlossenen und semitransparenten Flächen. Dieses Bild wird durch edle Materialien betont: Weiße Putzflächen, Verkleidungen aus Mahagoni und Kirschholz sowie schwarze Metallflächen.

Im Erdgeschoss finden sich auf unterschiedlichen Ebenen das Arbeitszimmer, eine große Küche mit Ausgang auf die überdachte Terrasse, das zweigeschossige Ess-, das Kamin- sowie das auf Gartenebene abgesenkte Fernsehzimmer. Die offene Raum­abfolge der Nutzungen setzt sich immer wieder nach außen fort und schafft auf diese Weise ein spannungsvolles Zusammenspiel. In der unteren Ebene des Hauses befinden sich Fitnessraum, Schwimmbad mit Sauna und Ruhebereich, die jeweils zu großzügigen Außenhöfen angeordnet sind. „Uns reizt die Kompo­sition von Material, Raum und Umfeld in Verbindung mit den Wünschen unserer Kunden“, erklärt Katharina Kröger-Daniels. Die Vereinigung dieser Komponenten und die Kunst des Bauens beherrscht Kröger-Daniels auf virtuose Art und Weise und sorgt so für ein besonders qualitätvolles Wohnerlebnis.

www.kroeger-daniels.de

Virtuoses
Zusammenspiel

ARCHITEKTEN   Kröger-Daniels Architekten, Köln
AUßENANLAGEN   Rheingrün, Unkel
DACHDECKER   Barth Bedachung, Nettersheim Tondorf
ELEKTRO   Cremer, Bonn
ESTRICH   Georg Behr, Siegburg
FENSTER  Budo Metallbau, Warburg-Dössel
FLIESENLEGER   Forot, Sankt Augustin
GLASER  Glaserei Mohr, Köln
KÜCHE Bulthaup, Köln Marienburg
KAMIN   Wergen Kaminstudio, Zülpich
LICHTPLANER   Thomas Schmidt Licht, Köln
MALER   Hansen und Wolff, Alfter (Witterschlick)
NATURSTEIN   Casa Ceramica, Köln
PUTZ   Böhmer Putz, Höxter
PARKETT  Parkett Dietrich, Köln Weiden
SCHREINER AUßEN   Schreinerei Häger, Kerpen
SCHREINER INNEN  Schreinerei Gottbehüt, Bonn
SCHLOSSER   Budo Metallbau, Warburg-Dössel;
METALLBAU König, Köln
SCHWIMMBADBAUER   Aqua Bonn, Bonn